20.000 Menschen demonstrierten gegen den AfD-Bundesparteitag in Braunschweig

Zusammen mit Mitgliedern und Freunden meines Wolfsburger Kreisverbandes der Partei DIE LINKE bin ich am 30.11.2019 nach Braunschweig zur Demonstration gegen den AfD-Bundesparteitag gefahren. Dort trafen wir auf 20.000 Menschen, die gegen den Rassismus der angeblichen Alternative demonstrierten. Ein starkes Zeichen unserer Gesellschaft gegen den zunehmenden Hass, der in der sehr häufig rassistischen Rhetorik der AfD immer wieder Ausdruck findet.

Am friedlichen Protest nahmen viele Wolfsburger*innen teil. Allein die IG Metall vor Ort stellte 10 Busse zur Fahrt nach Braunschweig. Andere fuhren selbstständig.

Wichtig ist es mir festzuhalten, dass wir gemeinsam auch mit politischen Organisationen unterschiedlicher Ausrichtungen auf der Straße waren. Gegen Rassismus und eine Partei die Faschisten in ihren Reihen duldet, hieß und heißt es zusammen zu stehen. Gemeinsam haben wir ein starkes Zeichen gesetzt, das hoffentlich alle zum Nachdenken über bessere Alternativen zur braunen Partei im blauen Gewand anregt.